Holland Mineraal
nlende

Holland Mineraal ist ein maßgebendes Unternehmen, das sich auf die Entwicklung und Lieferung von sowohl Standard-Strahlreinigungsanlagen und -Strahlmitteln als auch auf den jeweiligen Kunden und das spezifische Projekt abgestimmten Sonderlösungen spezialisiert hat. Ein perfekt aufeinander eingespieltes Team ist Ihnen gern mit sachverständiger Beratung sowie mit perfekt auf Ihren individuellen Bedarf abgestimmten Angeboten behilflich.

Strahlmittel-transportsysteme

Holland Mineraal hat sich auf die Konstruktion und Fertigung von Strahlmittel-Transportsystemen spezialisiert, und zwar von A bis Z in eigener Regie. In der ganzen Welt und in allen nur erdenklichen Marktsegmenten sind die nachstehenden Systeme in Strahlkabinen im Einsatz. Zur Strahlmittel-Rückgewinnung können wir Ihnen vier Möglichkeiten bieten:

Kehrgrube

Dabei wird die Strahlmittel-Betriebsmischung in einen speziell dazu konstruierten Grube gefegt, der mit einem Abdeckrost und einem Dosierschieber ausgestattet ist.
transp_2

Förderband

Bei diesem System gelangt die eingesammelte Strahlmittel-Betriebsmischung mit Hilfe spezieller Dosierprofile auf das Förderband, von dem sie dann weitertransportiert wird. Bei Bedarf kann dieses System ggf. auch über die gesamte Breite der Kabine montiert werden.
transp_1

Schneckenförderer

Dabei wird die Strahlmittel-Betriebsmischung mit Hilfe von speziellen Dosierprofilen in der Sammelrinne verteilt und vom Schneckenförderer befördert­. Der Schneckenförderer kann sowohl über die gesamte Breite der Kabine als auch über einen Teil des Kabinenbodens installiert werden
transp_3

Schrapperboden

Bei diesem System ist die gesamte Bodenfläche ­der Strahlkabine mit einem Rostboden ausgestattet. Während des Strahlprozesses fällt ­das verbrauchte Strahlmittel durch den Rostboden und wird sofort mit Hilfe von Schrapperboden zum Querschrapper befördert, der es anschließend in den Becherförderer schüttet.
schraperUnabhängig von der Wahl der oben beschriebenen Systeme wird die Strahlmittel-Betriebsmischung am Fuß des Becherwerk ausgeschüttet. Der Becherwerk ist mit einem Steigförderband mit darauf angebrachten Förderbechern ausgestattet, die das Strahlmittel nach oben transportieren. Über die Austrittsöffnung des Becherwerk wird das Strahlmittel über ein spezielles Trommelsieb und anschließend über einen Strahlmittelreiniger (Kaskaden-Reiniger) geführt. Dieser kann über den Hauptfilter oder über einen separaten kontinuierlich reinigenden Patronenfilter abgesaugt werden. Anschließend wird die gereinigte Strahlmittel-Betriebsmischung in den Vorratsbunker abtransportiert und steht sie zur Wiederverwendung bereit.